Fellpflege

Download
Neuer Datei-Download

Wir nehmen für die Fellpflege eine Bürste von der Firma Maxi Pin und einen weitgezinkten Metallkamm mit beweglichen Zinken. Auserdem nehmen wir die Mason Pearson Bürste ist nicht gerade billig, aber sie hat eine sehr lange Haltbarkeit, dass Fell wird gut gereinigt und bekommt einen schönen seidigen Glanz.

Ich habe die Bürste 1992 gekauft und die benutze ich immer noch. Beide Bürsten gibt's z.B. im Internet unter www.ehaso.de bestellt werden oder Amazon.

Das Fell sollte immer mit etwas Wasser eingesrüht werden, dass erleichtert das durchkommen durchs Fell und verhinfert fliegendes Haar.

Der Welpe kommt ins Haus

Sobald er bei ihnen eingezogen ist, sollten Sie regelmäßig jeden Tag in auf einen Tisch legen und ihn an allen Stellen seines Körpers berühren.

Nehmen Sie eine weiche Bürste und bürsten in ein wenig, so gewöhnt er sich schnell darsn und wird es später lieben von ihnen gebürstet zu werden.

 

Aber bitte üben Sie das Bürsten immer nur, wenn ihr Welpe müde ist und keinenfalls nach dem ausschlafen wenn er toben und spielen möchte.

Vergessen Sie auch nicht ihn ausgiebig zu loben und ihm ein Leckerchen zu geben wenn Sie mit Bürsten fertig sind.

 

 

 

Der Erwachsene Beardie

Vor jedem Bürsten kommen unsere Bearies in die Badewanne und wir waschen ihnen den Bart, Füße und bei Rüden unter dem Bauch.

Das Haar bricht an diesen Stellen sehr schnell und ist nach dem Waschen weicher, dass Fell muss aber wieder trocken sein bevor es gebürstet wird

 

Wir legen unseren Beardie auf den Tisch und fangen am Rücken an, etwas einsprühen und gegen den Strich nach oben bürsten (partienweise, in Linien). Wo wir mit Büreten nicht durchkommen, wird vorsichtig gekömmt. Wir benutzen niemals zuerst oder nur den Kamm, da dies das Haarkleid schädigt und auch zuviel Unterwolle entfernt, ausserdem ist es für den Beardie auch unangenehm.

Haben wir einen Filzknoten entdeckt, zupfen wir diesen mit den Fingern vorsichtig auseinander und gehen dann mit der Bürste und dem Kamm darüber.

Wir Bürsten vom Rücken bis runter zu den Füßen und zum Schluss den Kopf. Vergessen sie nicht die Innenseite der Ohren und der Beine, dort verstecken sich gerne Filzknoten.

Wenn wir mit einer Seite fertig sind drehen wir unseren Beardie um und machen dasselbe auf der anderen Seite.

 

Die Fellpflege dauert bei uns ca. eine Stunde alle zwei Wochen. Es kommt aber darauf an was für ein Typ Beardie sie haben, bei viel Unterwolle oder einem jungen Hund mit viel weichem Fell, wird dieser mehr Pflege brauchen.

 

Die Ohren unserer Beardies reinigen wir mit Feucht-Waschtücher für Babies, die es in jedem Drogerie Markt gibt.

Bei Bedarf zupfen wir die aus dem Gehörgang wachsenden Haare mit den Fingern oder einer Ohrenpinzette aus.

 

Die Augen reinigen wir täglich vom "Schlaf" mit den Fingen oder einem feuchten Tuch.

 

Wir gewöhnen unserern Beardies von Welpe an, dass sie sich in das Maul schauen lassen und wenn sie als erwachsener Hund Zahnstein haben sollten, kratzen wir diesen mit einem Zahnsteinentferner ab.

Starker Zahnstein muss vom Tierarzt entfernt werden.

Es kann auch von Welpe an begonnen werden die Zähne mit einer Zahnbürste zu putzen.

 

Die Krallen nutzen sich beim Laufen auf Asphalt eigentlich von selber ab, trotzdem kontollieren wir sie regelmäßig. Bei bedarf kürzen wir diese mit der Krallenzange, bei hellen Krallen kann gut erkannt werden wo die Blutbahn anfängt.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
Copyright 2006-2019 Petra Hähner „Corralhobo“ Old English Sheepdogs „Bobtails“